Matthew Gardiner

Vortragender

Matthew Gardiner ist Künstler und Senior Lead Researcher am Ars Electronica Futurelab in Linz, Österreich. Er ist der Begründer von Oribotics, einem Kunst-Forschungsfeld, das sich mit den ästhetischen, biomechanischen und morphologischen Verbindungen zwischen Natur, Origami und Robotik beschäftigt.

Zu Gardiners bedeutendsten Arbeiten zählen das Origami House 2003, ein aus einem Quadratkilometer Papier gefaltetes vollwertiges Haus; 1001 Cranes, eine dreistöckige Gingko-Bonsai-Installation aus 7000 Papierkranichen; sowie Radiobots, eine Installation, in der Percussion-Musik über Funk auf die Architektur überspielt wird. Von 2005-2006 war Gardiner Fernsehmoderator bei ABC Sunday Arts und lehrte die Kunst des Origami. Er ist der Autor von Everything Origami, einem Bestseller Origami-Buch, und der Herausgeber und Redakteur von Folding Australia 2005 und Folding Australia 2007. Gardiner kuratierte außerdem Project Genesis, eine bedeutende Ausstellung zum Thema Synthetische Biologie für das Ars Electronica Centre.
Nach dem Studium am Victorian College of the Arts und der Promotion an der University of Newcastle, Australien, erhielt Gardiner zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen und war Resident Artist im Ars Electronica Futurelab, Künstlerdorf Schöppingen, Australia Council Studio in Takadanobaba Tokyo, PICA, Federation Square, Origami House Tokyo und der Digital Artist@Latrobe Regional Gallery.

Ein Programm von

Mit freundlicher Unterstützung von

News & Updates erhalten

Destination Wattens
Regionalentwicklung GmbH
c/o Werkstätte Wattens
Weisstraße 9
6112 Wattens
Austria

Barbara Dibona
Tel.: +43 5224 55486
Mobil: +43 664 88343520

Folge uns auf

Copyright © 2020
Universität Innsbruck
Destination Wattens

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!